Der neue HP Service Manger 9.41 ist da!

Am 07.09.2015 hat HP den HP Service Manager 9.41 released.

Mit dieser Version kommen einige Neuerungen und Bugfixes hinzu, welche das System durchaus komfortabler und besser machen.

HP konnte drei kritische Fehler komplett lösen. Diese hingen größtenteils mit dem SRC/ Web Client zusammen. Unter anderem wurden auch die Performance Probleme behoben.

Aber nicht nur in der Fehlerbehebung war HP fleißig, auch die neuen Funktionen können sich sehen lassen.

  • Für die sm.ini wurden neue Parameter angelegt. Es ist nun möglich in der sm.ini zu definieren, welche Tabellen gecached werden sollen.
  • Globale Listen werden beim Einloggen per „Lazy Load“ Verfahren nachgeladen, wodurch das Einloggen nun noch schneller gelingt.
  • Das Service Level Management Modul wurde um neue Funktionen erweitert.
  • Der Obsoleter Code wurde entfernt (Alter Code / RAD wurde entfernt).
  • Code Validierung – In der OOB Umgebung sollte es nun möglich sein, alle HP ScriptLibraries ohne Probleme zu kompilieren.
  • Dokumentation wurde erweitert.
  • Es wurde eine neue Funktionalität „Top Alert“ implementiert, um den Benutzer noch besser informieren zu können (ähnlich wie Outlook Popups).Top Alerts - Konfiguration
  • Performance – Berechnungen wurden von dem bisher genutzte XML (z.B. in RuleSets) durch das JSON ersetzt. Dieser ist beim Parsen um einiges schneller ist als der integrierte XML Parser.
  • Aktuelle Betriebssysteme, Datenbanken etc. werden nun unterstützt. Zudem wurde der Apache 2.4 für den SRC freigegeben

 

Modal - SucheModal - JaNeinModal - Details

 

Bugfixes (nur eine Übersicht, Details siehe hier)

    • Application
    • Documentation
    • Integration
    • Localization
    • Mobility
    • Service Request Catalog
    • Server
    • Supportability
    • Upgrade
    • Web Client
    • Windows Client

 

Wir freuen uns über diesen Fortschritt, wie ein Zitat unseres Mitarbeites zeigt:

 

Natürlich gibt es wie auch bisher noch einige Dinge (Known Problems/Errors), welche nicht gelöst wurden bzw. noch kein Workaround existiert.

Aber allein die 100+ Application Bugfixes und die Neuerung auf JSON statt XML zu setzen, zeigen meiner Meinung nach, dass es in die richtige Richtung geht und wir doch noch ein Tool bekommen, mit dem man wirklich arbeiten kann“

Marcus Reinhardt – ITSM Consultant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>